s    Folge uns auf Twitter ...
OPAC Online Suche

Onleihe Schwaben

Munzinger

Öffnungszeiten:

Di · Do · Fr
14 - 18 Uhr

Mittwoch
10 - 18 Uhr

Samstag
10 - 13 Uhr



Buchtipp des Monats


Ausgesuchte Buchtipps aus Ihrer Stadtbücherei

Buchtipps 2020

Buchtipp des Monats >>

Kühsel-Hussaini, Mariam:

Tschdui : Roman

Reinbek bei Hamburg : Rowohlt, 2020 – 319 Seiten

ISBN 978-3-498-00137-7  EUR 24,00

 

Das besondere Buch: In  Tschudi´. Ein Biografie von  Mariam Khüsel-Hussaini

1896, Berlin: Die Nationalgalerie Deutschlands zeigt als erstes Museum der Welt die Pariser Moderne. Ein Mann unternimmt das Wagnis, Hugo von Tschudi. Gegen den deutschen Kaiser, gegen die konservativen Fraktionen in der Gesellschaft, gegen alles, was ihn aufhalten will. Als Direktor der Nationalgalerie in Berlin zwischen 1896 und 1908 tat er alles, um den Impressionismus nach Berlin zu holen. Mit Entschlossenheit, Humor und seinem besonderen Sinn für Farbe stellte er sich dem Glaubenskrieg um die Rolle der modernen Kunst. Sein schwer erkämpfter Erfolg kam nicht nur, weil diese Kunst so neuartig war, sondern auch, weil Tschudi Ankaufpolitik und Hängung reformierte.

 

„Man darf ein Gemälde nicht betrachten. Man muss in das Bild hinein. Man muss zwischen den Farben sein, wenn sie auf der Leinwand gemischt werden“. Diese Erkenntnis erwächst ihm während seiner 2jährigen Bildungsreise durch Europa. Den Triumphen folgte so manche Niederlage. Jede Wendung in seinem von Mariam Khüsel-Hussaini feinfühlig geschilderten Schicksal verfolgt der Leser mit Gewinn. Viele der von ihm angekauften Werke gelangten posthum als „Tschudi-Spende“ in die Neue Pinakothek nach München.  

Bild: © Rowohlt

 

Grandl, Peter:

Turmschatten

Berlin: Das Neue Berlin ; 2020 - 581 Seiten

ISBN 978-3-360-01356-9 - EUR 25,00

 

Ein spektakulärer Fall von Selbstjustiz versetzt eine Kleinstadt in Aufruhr.

Drei deutsche Neonazis werden nach ihrem gescheiterten Anschlag zu Geiseln des Opfers Ephraim Zamir. Auch er kennt keine Gnade: Auge um Auge, Zahn um Zahn. In seinem Turm inszeniert er mit Liveübertragung und Online-Voting drei Todesurteile als Vergeltung für das unermessliche Leid in Auschwitz.

Auf Basis intensiver Recherchen verknüpft Autor Peter Grandl die rechtsradikale Entwicklung in Deutschland, das jüdische Leben und die Macht der Medien zu einem packenden Thriller, der die Sympathien des Lesers vor aktuellem, politischem Hintergrund immer wieder in Sackgassen führt. Zahlreiche Referenzen auf das tatsächliche Zeitgeschehen lassen den Roman beinahe wie eine Dokumentation erscheinen und machen ihn besonders realistisch. 

 

Bild: © Das Neue Berlin

 

Sewell, Brian:

Pawlowa oder Wie man eine Eselin um die halbe Welt schmuggelt

Berlin : Insel Verlag, 2020.
172 Seiten // EUR 10,00
ISBN      978-3-458-36359-0

 

Freundschaft kann Berge versetzten - oder lässt Eselinnen um die halbe Welt schmuggeln.

Davon erzählt dieses feine und humorvolle Büchlein über einen schrulligen Engländer und die Eselin Pawlowa.

 

Charmant, liebevoll, berührend

 

Ein wunderbares Buch für alle Reisenden und Fernwehleidenden, für alle Liebhaber von Eseln, von englischen Gentlemen und Geschichten, die man sein Leben lang mit sich trägt.

 

Bild: © Insel Verlag

 

Dabos, Christelle:

Die Verlobten des Winters

Die Spiegelreisende ; Band 1

Berlin : Insel Verlag, 2020

535 Seiten - EUR 18,00

ISBN 978-3-458-17792-0

 

Eine unscheinbare Heldin, eine neue und einzigartige Welt von Archen und Familienklans, die einen nicht mehr so schnell loslassen

 

Ophelia lebt mit ihrer riesigen Familie auf der Arche Anima, versteckt sich am liebsten hinter ihrer Brille und einem Schal und ist doch eine ganz besondere junge Frau: Sie kann Gegenstände lesen und durch Spiegel reisen.  Aufgrund dieser Begabung soll sie auf die eisige Arche des Pols ziehen und Thorn heiraten. 
Noch ahnt sie nicht, welche Intrigen sie auf dieser Reise erwarten. In ihrer neuen Heimat angekommen muss sie sich den Gesetzmäßigkeiten der neuen Welt wie einer Sklavin fügen und kann niemandem trauen. 

Alle Titel der Serie in der Stadtbücherei Dillingen (Link zum OPAC)

 

Bild: © Suhrkamp Verlag AG

 

 

 

Nyhan, Loretta: Wenn das Leben dir Tomaten schenkt

München: Goldmann, 2020
315 Seiten, EUR 10,00
978-3-442-49046-2


Bild: © Goldmann

 

Ein zauberhafter Sommerroman

Paige ist erste Kraft einer Werbeagentur deren Position nach dem Tod ihres Chefs durch den neuen Führungsstil seines Nachfolgers infrage gestellt wird. Als ihr Mann tödlich verunglückt muss sie für ihren Job ebenso kämpfen, wie um die Beziehung zu ihrem pubertierenden Sohn, der sich meist bei Freunden aufhält. In dem anrührend geschilderten Gefühlschaos vertraut sie Ihrem Bauchgefühl und beginnt den Rasen hinter ihrem Haus umzugraben. Dank unerwarteter Hilfe an ihrer Seite gelingt es ihr, den kleinen Flecken Erde in ein blühendes Paradies zu verwandeln. Und als Paiges Tomaten erste Früchte tragen, spürt sie, dass nicht nur ihr Garten zu neuem Leben erwacht …

 

 

 

Das politische Buch

Deininger, Roman: Die CSU - Bildnis einer speziellen Partei

München : Verlag C. H. Beck, 2020
352 Seiten, EUR 24,00
ISBN 978-3-406-74982-7

Bild: © C.H. Beck

 

Bald kommt die Urlaubssaison, eine willkommene Zeit sich einem Schmöker zu widmen. Davon gibt es in der Bibliothek eine tolle Auswahl aus jedem Genre. Für alle, die sich in diesem Sommer und Herbst (auch) mit aktuellen Themen beschäftigen möchten, sei hier das kürzlich erschienene Parteien-Portrait der CSU von Roman Deininger vorgestellt. Dort nimmt der politische Reporter für das Reportage-Ressort der "Süddeutsche Zeitung" seit vielen Jahren die CSU unter die Lupe. Sein feinsinniges Portrait dieser "speziellen" Partei ist bestens informiert, kritisch, fair und nicht zuletzt - wie die CSU selbst - von hohem Unterhaltungswert.

 

Zurück
 
Akzeptieren

Diese Website verwendet funktionale Cookies (z.B. Sessioncookies), die zum Ende der Sitzung wieder gelöscht werden. Dabei werden keine persönlichen Daten gespeichert.   Mehr erfahren